Pag

Schlendern Sie durch die pittoresken Gässchen mit zahlreichen Restaurants und kleinen Läden, die oft die weltbekannte Pager Spitze anbieten. Pag zählt kaum 4000 Einwohner und liegt weniger als 10km entfernt von Šimuni. Der Name geht auf die alten Römer zurück, die den strategisch gut gelegenen Ort, Pagus nennen. Erste urkundliche Erwähnungen des Städtchens reichen auf das Jahr 1070 zurück.

Von der ursprünglichen Stadt existiert heute nur die St. Georg-Kirche mit einer Marienstatue. Um 1510 die Pest zu bekämpfen, brennen die Pager ihre Stadt nieder und bauen sie, unweit nördlich gelegen, wieder auf. Bis heute gewinnen die Pager Meersalz, das zu den qualitativ besten weltweit zählt. In natürlichen Tonbecken, die sich auf rund 2,5 Millionen Quadratmeter ausdehnen, kondensiert das Meerwasser und hinterlässt das weiße Gold.

Nicht jeder will auf eigene Faust los und die Umgebung erkunden. Von der Stadttour bis zu den angesagten Parties: interessante, kuriose und spannende Angebote finden Sie bei unserem erfahrenen Partner Pag Tours.